Erziehungstipp November

Erziehungstipp November

Leere Kasse
Leere Kasse

Jedes fünfte Kind lebt in Deutschland dauerhaft in Armut.

 

So war es vor wenigen Tagen in der Presse rauf und runter zu lesen. Und die damit verbundenen Folgen für die Kinder. Viele Eltern bekommen Angst: hängt die Zukunft meiner Kinder tatsächlich nur vom Volumen meines Geldbeutels ab?

Wir möchten Sie an dieser Stelle beruhigen! Es gibt weitaus mehr, was für eine schöne Kindheit sorgt als Ihr Einkommen. Zunächst einmal ist die gemeinsame Zeit mit Ihrem Kind das Wichtigste. Und gemeint ist die sog. Quality-Time – also die Zeit, die Sie tatsächlich mit dem Kind verbringen und nicht nur zufällig im gleichen Raum sind. Nehmen Sie sich Zeit für die Interessen Ihres Kindes, hören Sie ihm zum, wenn es etwas erzählen möchte, spielen Sie mit ihm. So erfährt das Kind, das es wichtig ist, geschätzt wird und seine Eltern es gern haben.

Thematisieren Sie finanzielle Probleme nicht ständig vor Ihren Kindern. Sie können im Klein- und Grundschulalter mit dieser Art von Problemen nicht konstruktiv umgehen. Im Jugendalter kann man seine Kinder behutsam an die Thematik heranführen, ohne dabei ins katastrophisieren zu geraten.

Unternehmen Sie etwas, was wenig oder gar nichts kostet. Jede Gemeinde oder Stadt bietet z.B. Familienstützpunkte an. Dort gibt es für Kinder und deren Eltern großartige Angebote! Sie können dort in offenen Treffs z.B. Frühstücken und Ratschen während die Kinder in den Spielzimmern spielen und toben können. Die Preise sind sehr moderat und oft besteht nicht einmal Verzehrzwang, d. h. Sie brauchen nichts zu kaufen und/oder können sich selbst etwas mitbringen. Dort ist der ideale Ort, wenn Sie z.B. Ihre Wohnung als zu klein empfinden um Freunde mit Kindern einzuladen oder sie gern preiswert einen Kaffeetrinken gehen möchten. Ihre Kinder werden mit Sicherheit Spaß haben.

Für ältere Kinder finden sich ebenfalls immer wieder Angebote, die für wenig Geld viel Spaß und Inhalt versprechen. Schauen Sie sich einfach um.

Geld ist wichtig, gar keine Frage. Aber es ist eben auch nicht alles. Und ob Ihr Kind eine schöne Kindheit hat hängt in erster Linie davon ab, wieviel Zeit, Interesse und Liebe Sie ihm widmen. Und da kann der reichste Spross sehr arm dran sein…

Zurück