Oh Gott - Quarantäne!

Manche hat es schon getroffen und viele haben davor Angst.
Was passiert, wenn wir oder unsere Kinder in Quarantäne müssen?
Selbst normalste Dinge werden plötzlich sehr schwierig und müssen neu organisiert und geplant werden. Wie kommen wir zu unseren Lebensmitteln? Wie kann man trotzdem weiter arbeiten und weiter den Schulstoff bewältigen?
 
Erst nach ein paar Tagen fällt vielleicht auf, dass auch ganz andere Dinge, die ebenfalls wesentlich für unser Wohlbefinden sind wegfallen, wenn wir uns nicht aktiv darum bemühen.
 
Es ist auf jeden Fall sinnvoll einen möglichst normalen Tagesablauf weiterhin einzuhalten. Strukturieren Sie sich und Ihre Kinder und planen Sie Arbeitszeit und Freizeit. Im ungünstigsten Fall geht alles fließend ineinander über oder man bekommt gar nichts mehr zustanden.
So oder so bleibt es unbefriedigend.
 
Schaffen Sie sich auf jeden Fall Highlights im Tages- und Wochenablauf auf die Sie und Ihre Familie sich freuen können. Dabei ist es völlig egal ob es ein Spieleabend, ein neuer Film oder die selbstgemachte Pizza am Freitag Abend ist, Hauptsache Sie freuen sich darauf.
 
Versuchen Sie regelmäßige soziale Kontakte für alle Familienmitglieder zu ermöglichen, wenn nötig mit der Oma über Whats app oder mit den Freunden über Skype.
 
Sorgen Sie wenn irgend möglich für ausreichend Bewegung. Je jünger Kinder sind um so schlechter können diese es aushalten ohne ausreichend körperliche Bewegung zu sein. Auch  indoor gibt es viele lustige Bewegungsspiele, die Sie mit Ihren Kinder machen können um alle mal wieder aus der Puste zu kommen. Oder Sie legen alle mal eine flotte Sohle aufs Parkett.... und dabei darf dann auch gerne herzlich gelacht werden.

Zurück